Produkte

  1. Informationen Extrusionsschweißen

    1. Antrieb
    2. Schweißdraht
    3. Drahteinzug
    4. Extruderkörper
    5. Extruderschnecke (umgeben von Schmelzkammer und Heizpatrone)
    6. Vorwärmdüse
    7. Schweißschuh
    8. Vorwärmgebläse
  2. Funktionsweise

    Der Schweißdraht wird über den Drahteinzug in den Extruderkörper gebracht, dort kleingehäckselt, in der Schmelzkammer aufgeschmolzen, verdichtet und von der Extruderschnecke zur Austrittsfläche am Schweißschuh gefördert.

    Das Vorwärmgebläse wärmt die Nahtfläche des Grundmaterials (2 zu verschweißende Flächen) für die Schweißung vor. Die Vorwärmdüse bestimmt die Breite der Vorwärmfläche. Die Schmelze tritt aus dem Schweißschuh aus und erhält durch die Scheißschuhform die entsprechende Kontur. Die Schmelze kühlt gemeinsam mit dem Grundmaterial aus und die Schweißung erhält Ihre endgültige Form und Festigkeit

  1. Informationen Heizkeilschweißen

    1. Schweißbahnen
    2. Heizkeil
    3. Andrückrollen
    4. Antriebswalzen
  2. Funktionsweise

    Die Schweißbahnen werden von den Andrückrollen auf den heißen Heizkeil gepresst. Der Heizkeil schmilzt die Oberfläche der Schweißbahnen auf. Die Antriebswalzen pressen die aufgeschmolzenen Schweißbahnen unter Druck zusammen. Die Schweißbahnen kühlen ab und erstarren.